Zurück

TSV Ratekau vs Lübecker TS

 

Am letzten Wochenende trafen wir auf die 1. Damen des TSV Ratekau. Dieses Spiel war für den ein oder anderen kein normales Spiel, so traf man auf ehemalige Mitspieler, Familienmitglieder oder im Falle unseres Trainers auf den alten „Meister“. Dazu kam, dass Ratekau zu diesem Zeitpunkt ohne Sieg nach drei Spielen das Schlusslicht der Tabelle bildete und wir somit, zumindest auf dem Papier, als Favorit gehandelt wurden. Also eigentlich gute Voraussetzungen für eine packende Samstagabendunterhaltung.

Die Favoritenrolle zu erfüllen fiel uns über einen längeren Zeitraum sehr schwer. Und so konnten die Ratekauer mit einfachen Aktionen unsere Abwehr überwinden und das Spiel bis zur 20. Minute (6:6) offen gestalten.
Danach fanden wir besser in unser Spiel und konnten uns über drei schnelle Tore und einen gehaltenen 7m auf ein 8:11 zur Halbzeit absetzen.

Nach der Kabinenansprache zur Pause, in der daran erinnerte wurde, dass wir doch bitte das Trainierte für den Angriff abrufen sollen, kamen wir in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel und gaben so die Führung nicht mehr her. In der Abwehr standen wir immer sicherer und ließen kaum noch Tore der Gegner zu. Lediglich im Angriff konnten wir noch nicht so effektiv abschließen, wie wir es geplant hatten. Ein schnelles Umschaltspiel und die nötige Konsequenz sorgten jedoch schlussendlich dafür, dass wir die personell unterbesetzten Ratekauer am Ende recht deutlich mit 17:24 schlagen und den ersten Auswärtssieg der Saison feiern konnten.

Dadurch waren wir, zumindest für einen kurzen Moment, wieder Tabellenführer. Bevor Schwarzenbek mit einem erneuten Sieg an uns vorbei ziehen konnte.

Am kommenden Wochenende sind wir erneut spielfrei, sodass wir erst wieder am 17.11.2018 vor heimischen Publikum aktiv werden. Dort treffen wir auf die ebenfalls siegreichen Damen aus Schwarzenbek. Dort sollten wir dann nicht nur die Pflicht erfüllen, sondern auch die Kür!

Zurück