Zurück

Lübecker TS vs HSG Kalkberg

Heimspiel, eine volle Bank und auf dem Papier ein Gegner, den man locker besiegen muss - eigentlich alles was man braucht für ein super Spiel. Das Endergebnis sieht auch so aus, aber dass wir anfangs gar nicht in unser Spiel fanden, sieht man nur, wenn man in den Spielbericht schaut. In den ersten 22 Minuten schafften es die Damen aus Kalkberg immer wieder Lücken in der Abwehr zu reißen oder den Ball in jede noch so kleine Lücke im Tor unterzubringen. Glücklicherweise klappte es bei uns im Angriff besser als sonst, sodass wir mit einem 10:10 nach 22 Minuten gut bedient waren.
Unser Trainer machte uns bereits in der 8. Minute deutlich, dass dies keinesfalls unser Anspruch sei & wir nun endlich mal zupacken sollen. Es dauerte ganze fünf Minuten, bis wir dies umsetzen konnten. Danach setzten wir uns mit einem fünf Tore Lauf auf ein 16:11 ab. Die zweite Halbzeit lief für uns bedeutend besser, sodass wir nichts mehr anbrennen ließen. Wir konnten in der Abwehr verschiedene Möglichkeiten ausprobieren und bestraften jeden Fehler der Gegner gnadenlos. Am Ende gewinnen wir verdient 37:24 & sind heiß auf das Spitzenspiel am kommenden Samstag gegen die HSG Holsteinische Schweiz.

Zurück