Zurück

Lübecker TS : SG Wift

Schade, heute sollte es nicht sein. Eigentlich schien alles angerichtet, doch bereits vor dem Spiel herrschte große Aufregung. Das zu dieser Saison neu eingeführte Spielberichtonline-System funktionierte nicht, so dass kurzfristig ein herkömmlicher Spielberichtsbogen ausgefüllt werden musste - und ein Schiedsrichter war bis kurz vor dem Anpfiff auch nicht zu sehen.

Diese Hektik übertrug sich von Beginn an auf das gesamte Spiel und alle Beteiligten. Viele technische Fehler, 19 Zeitstrafen und 15 7m sind ein deutliches Indiz dafür.
Leider schafften wir es auch nicht uns wieder auf unsere Stärken zu besinnen und liefen über die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterher.

"Meinen Mädels fehlt einfach die Spielpraxis, anders sind die vielen leichten technischen Fehler nicht zu erklären. Die wenigen Ansätze waren vielversprechend, aber wir haben uns einfach zu wenig selbst belohnt", so Trainer Marc Reinert.

Halbzeitstand 8:11

Endstand 20:22

Jetzt heißt es weiter an uns und unserem Selbstvertrauen zu arbeiten. Denn schon kommenden Sonntag geht es zum letztjährigen Vizemeister der Landesliga Süd nach Sülfeld.

Es spielten:
J. Müller, Laureen Voß, E. Warszawski - Koch, J. Warszawski 2, Gabor 1, Bendfeld, Kühn 9/5, Mieben 1, Höpfner 3, Henschen 1, Laura Voß 1, Wolff 1, Nürnberg 1

Zurück