Zurück

LT weiter erfolgreich

Nach einigen Wochen Pause, hieß es endlich wieder GAMEDAY und das auch noch zu Hause. Wir waren hochmotiviert und wollten endlich über 60 Minuten abrufen, was bisher schon gut geklappt hatte. Vor dem Spiel ermahnte uns Jan, dass wir das Spiel nicht zu leicht nehmen dürften, da Ahrensbök aus der letzten Saison noch die eine oder andere Rechnung offen hatte. Die Vorgabe war klar: Hinten kompakt stehen und zu zweit den Gegner am Wurf hindern - vorne dafür 100%ige Chancen verwerten und möglichst früh deutlich führen!
Das mit der Abwehr gestalte sich anfangs noch schwierig, sodass wir den Gegner zu leichten Toren einluden. Erst in der 10. Minute gelang es uns nach einem engen 4:4 die Führung auszubauen und uns über schnelle Tore auf ein 8:4 und später auf 18:10 zur Halbzeit abzusetzen.
Klingt nach einer klare Sache, oder ? Aber wer diesen Sport kennt und liebt, der weiß, dass eine acht Tore Führung im Handball schnell schmelzen kann. Und so kamen die Damen aus Ahrensbök in der 2. Halbzeit durch drei schnelle Tore auf 18:13 heran. „Wird das nun wieder so eine enge Kiste, wie letzte Saison?“, fragte sich der eine oder andere auf der Bank und der Tribüne. Aber nein, wir behielten einen kühlen Kopf und konnten uns über schöne Tempogegenstöße und tolle Aktionen in der Abwehr am Ende verdient auf ein 31:22 absetzen. (Celin hatte dabei die Ehre das 30. Tor zu werfen und uns somit eine Kiste voller Kaltgetränke zu spendieren).
Und als wir bei einem kühlen Getränk in der Kabine auf den Sieg anstießen, äußerten Jan und Monty, dass sie sogar ein bisschen stolz seien. 
 
Nun heißt es aber wieder Ärmel hochkrempeln, denn durch den Feiertag steht uns nur eine Trainingseinheit zur Verfügung, um uns auf das nächste Spiel vorzubereiten. Und das wird ein ganz heißer Tanz.
Wir reisen am Sonntag (heute!!) nach Geesthacht, dem aktuellen ungeschlagenen Tabellenführer! Wir sind motiviert, da ein Sieg nicht nur die Tabellenspitze sondern auch ein kleiner Schritt in Richtung Wettsieg mit dem Trainer bedeuten würde. (mehr Infos dazu in der Rückrunde)

Zurück